• info@stoehrhof.de
  • +49 (0) 8386 96 26 72

Eine Panoramawanderung im Gemeindegebiet Oberstaufen

Home  »  Allgemein   »   Eine Panoramawanderung im Gemeindegebiet Oberstaufen

Steibis-Hagspiel-Aach-Eibele-Paradies-Kapf-Oberstaufen Eine Panorama-Wanderung  Von der Haustür weglaufen….des isch mei absolute Leidenschaft! I mag des überhaupt nicht wenn i erschtmol stundelang mit dem Auto irgendwo hin fahre muss… Deshalb mach i huit a Wanderung von der Haustür weg! Erschtmol Richtung Dreiländerblick/Hagspiel im Gemeindegebiet von Oberstaufen. Den „Wied“(so wird er von den Einheimischen genannt! Warum? Weiß i it!) erklimme ich heute aber nicht sondern laufe nach Hagspiel… Dort befindet sich die Bruder Klaus Kapelle. Grad vor kurzem feierte sie ein Jubiläum…50 Jahre gibt’s die Kapelle schon! Es wurde im Sommer auch das Dach neu geschindelt…jetzt schaut se aus wie neu! Dort mach i a kluine Rast…! Den Rest der Familie schicke ich wieder heim und eine nette Gastmama und ich machen alleine diese Panoramawanderung!  Wir wandern gemütlich „schnatternd“ die Teerstraße“ von Hagspiel runter nach Aach.  Aach ist ein kleiner Ortsteil von Oberstaufen, eingebettet im Weißachtal, direkt an der österreichischen Grenze. Hier gibt es seit kurzem eine „coole“ Kneipe…Der Gaukler! Von Donnerstag bis Sonntag geöffnet…leider ist Dienstag!!! Schade, also ohne Milchkaffee wandern wir weiter! Nun betreten wir österreichischen Boden…quasi „feindliches Gebiet“! Der Wanderweg war früher mal ein Schmugglerweg. Hier wurde geschmuggelt auf Teufel komm raus…auch ich!!! Der Weg führt nämlich direkt an meinem Elternhaus vorbei! Da laufen wir dann auch vorbei in Richtung Eibele! Vor der kleinen Brücke rechts befindet sich der Eibele-Wasserfall. Vor der Brücke ist Österreich und nach der Brücke Deutschland! Wir laufen „mutig“ über die Brücke drüber und dann steil den Hügel hoch in Richtung „Paradies“…! Der Weg schlängelt sich gemütlich über Wiesen und am Waldrand entlang bis nach Döbelisried. Hier beginnt die Teerstraße bis zum Ortsteil Berg und dann erreichen wir das „Paradies“. Im „Berghof am Paradies“ genehmigen wir uns eine „Gipfeltorte“ und an „Milchkaffee“, der uns jo vorher beim Gaukler entgange isch! Mei war des guat!   Nach der Stärkung (und einigen sehr ernstgemeinten aufmunternden Worte vom Wirt Markus!) geht’s noch hoch zum Kapf. Des isch einer der schönsten Aussichtspunkte von Oberstaufen. Hier schauen wir auf den Weg, den wir gelaufen sind und sind stolz…des isch nämlich ganz schee weit! Dann noch runter nach Oberstaufen! Hier lassen wir uns dann vom netten Ehemann mit dem Auto abholen!

                       

 

Posted on
Categories : Categories Allgemein